zur Startseite


bitte hier klicken für Link auf Campingplatz

Aktuelles der Gemeinde Flecken Artlenburg



vor vor
Fünf Artlenburger Schützen schießen ihren König aus - Peter Twesten zielt am besten


Peter Twesten zielt am besten
[Mo. 27.08.2018]

Peter Twesten zielt am besten
Artlenburg. „Um die Königswürde wurde auch in diesem Jahr wieder hart gekämpft“, rief der Präsident der Schützengilde Artlenburg Heinz Rühmann den zur Proklamation angetretenen Mitgliedern und Gästen zu. „Fünf Schützen wollten die Nachfolge von Heinrich Koop antreten“. Spannung muss sein, und so ließ er die fünf Aspiranten vortreten. Vier Kandidaten, die gern König werden wollten, mussten wieder einen Schritt zurück. Dann brach riesiger Jubel aus, als Rühmann Peter Twesten zum Schützenkönig 2018 proklamierte. „Wir freuen uns, dass Peter Twesten, der sich seit über 30 Jahren aktiv in die Vereinsarbeit einbringt, nunmehr als König unsere Gilde repräsentieren wird“, hob Rühmann zudem dessen Einsatz als Waffen- und Gerätewart hervor. Peter Twesten errang zum dritten Mal nach 1993 und 2002 die Königswürde, zudem wurde er in den beiden Jahren auch Bezirkskönig. Erst einmal war Twesten sprachlos. Es war für ihn völlig unerwartet, es geschafft zu haben, doch dann brach bei ihm nur noch Freude aus. „Ich bin begeistert vom Schießsport, deshalb habe ich noch einmal draufgehalten“, sagte Twesten nach seiner Proklamation. Im letzten Jahr war er Adjutant von Heinrich Koop, ihn wählte er nun zu seinem Adjutanten und Helmut Meyer. Bei den Damen bewies ihre Treffsicherheit einmal mehr Nicole Gerhardt und wurde Damenkönigin. Als Adjutantin steht ihr in ihrem Königsjahr Kristin Ihfe zur Seite. Spannend war auch der Wettkampf der Jugend. Das beste Ergebnis schoss Jule Thiemann, doch als Jugendkönig von 2017 konnte sie nicht noch einmal Majestät werden. Doch ihre Adjutantin Leana Meyer folgt ihr als Jugendkönigin mit einem 344-Teiler. Sie freute sich riesig und wählte Kristin Ihfe zu ihrer Adjutantin. Auf dem Schützenplatz begrüßte zu Beginn der Veranstaltung der Präsident Heinz Rühmann Abordnungen der Schützenvereine aus Adendorf, Riecklingen, Hittbergen, Echem, Tespe, Schwinde-Stove sowie Vertreter vom Bezirk- und Kreisschützenverband und zahlreiche Sponsoren. In seiner Grußadresse ging Bernd Rauh vom Kreisschützenverband darauf ein, wie wertvoll die Schützenvereine für die Gemeinschaft sind. „Unsere Gilde ist eine kleine Gemeinschaft, mit der wir tolle Feste feiern können“, lobte der stellvertretende Bürgermeister von Artlenburg Hinnerk Kolodzy. Und er kam nicht mit ganz leeren Händen, sondern gab bekannt, dass der Rat dem Wunsch der Schützengilde nach einer Heizungsanlage für das Schützenhaus wohl positiv gegenüber stehe. Nach einem königlichen Mittagessen für die scheidende Majestät Heinrich Koop hieß es dann beim Abtanz Abschied nehmen von der Königswürde auch für die Damenkönigin Margitta Meyer und Jugendkönigin Jule Thiemann.

Bericht LZ - Landeszeitung Lüneburg
Landeszeitung Lüneburg





vor Navigation vor
© Copyright Andreas Philipp - Artlenburg